17. Mai 2014
SPD-Rathausfest - Mit viel Schwung und guter Laune in die heiße Phase des Wahlkampfes

Für gute musikalische Stimmung auf dem Longchampplatz sorgte auch in diesem Jahr das Laubenheimer Blasorchester

Dichtes Gedränge bei den Essens- und Getränkeständen - Dank vieler fleißiger Helferinnen und Helfer war für das leibliche Wohl der Gäste wieder bestens gesorgt.

Ortsvorsteher Gerhard Strotkötter stellte unter Beweis, dass er nicht nur in politischer Hinsicht über das richtige Taktgefühl verfügt.

Zwei für Laubenheim - Oberbürgermeister Michael Ebling und Ortsvorsteher Gerhard Strotkötter stellten klar, dass sie bei der Realisierung wichtiger Projekte für Laubenheim auch künftig eng zusammenarbeiten werden.


02. Mai 2014
SPD-Laubenheim bleibt am Thema "Fluglärm" dran!

Ortsvorsteher Gerhard Strotkötter erläuterte den rund 40 Bürgerinnen und Bürgern seine bisherigen Strategien im Kampf gegen den Fluglärm. Auch in den kommenden fünf Jahren werde für ihn das Thema "Fluglärm" höchste Priorität haben. Strotkötter sagte, dass ihm der Schulterschluss mit der Bürgerinitiative Fluglärm Mainz-Laubenheim auch in Zukunft wichtig bleiben werde.

An der Diskussionsveranstaltung, die von dem SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Dieter Kretschmer moderiert wurde, nahmen neben Ortsvorsteher Gerhard Strotkötter der Vorsitzende der SPD-Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag Hendrik Hering, der Vorsitzende der Mainzer SPD-Stadtratsfraktion Dr. Eckhart Lensch und Gerd Schmidt von der Bürgerinitiative Fluglärm Mainz-Laubenheim teil. Hendrik Hering erklärte, dass sich das Land im Bundesrat weiterhin für eine Reduzierung des Fluglärms, z.B. durch eine gesetzliche Verankerung von Mitspracherechten der betroffenen Bürgerinnen und Bürger bei der Festlegung von Flugrouten, stark machen werde. Dr. Eckhard Lensch erläuterte aus der Sicht eines Mediziners anhand mehrerer Studien, wie wichtig der Kampf für ein echtes Nachtflugverbot von 22.00 bis 6.00 Uhr für die Gesundheit der Wohnbevölkerung ist. Die SPD-Stadtratsfraktion spreche sich daher u.a. dafür aus, dass die Stadt Mainz alle erfolgsversprechenden Rechtsschutzmöglichkeiten vor den Gerichten ergreife, um eine Verbesserung der Fluglärmsituation für die Stadt zu erreichen. Gerd Schmidt verwies auf die vielfältigen Aktivitäten der Bürgerinitiative Fluglärm Mainz-Laubenheim und betonte, dass deren Einsatz gegen den Fluglärm unverändert mit vollem Engagement aufrecht erhalten werde.

Alle Teilnehmer riefen am Ende der Veranstaltung die Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme an der 100. Montagsdemo am 19. Mai 2014 im Terminal 1 des Frankfurter Flughafens auf.

06. April 2014
Führung durch den historischen Laubenheimer Park ein voller Erfolg.
 
Die Landschaftsgärtnerin und Gartenführerin Jutta Eppelman und der Laubenheimer Ortsvorsteher Gerhard Strotkötter begrüßten am Sonntag, dem 6.4.2014 bei strahlendem Sonnenschein ca. 70 interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger im Laubenheimer Park. Den gespannten Zuhörern erzählte Strotkötter anschaulich die Geschichte des kleinen Parks, der in den 1870er Jahren als reiner Obstgarten von dem Frankfurter Gartenarchitekten Heinerich Siesmayer angelegt wurde und sich über ein weites Areal erstreckte. Auftraggeber war damals Karl Umber, Guts-  und Baumschulbesitzer in Laubenheim.

Frau Eppelmann erläuterte auf dem Rundgang durch das Gelände eindrucksvoll die verschiedenen Baum- und Gehölzarten (z.B. Mammutbaum, Tulpenbaum, Rotbuche) und führte die Zuhörer auch in entlegene Winkel des Parks.

In Anlehnung an die Obstbaumtradition im Park pflanzten die SPD Kandidatinnen und Kandidaten für den Ortsbeirat schon am vergangenen Dienstag einen Mispel- und einen Quittenbaum. Diese alten Obstsorten befanden ursprünglich im Park.

Zum Abschluss lud die Laubenheimer SPD alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Gespräch bei Wein und frisch gebackenen Brezeln ein. Der Ortsvorsteher kündigte dabei die Erstellung einer Parkbroschüre für nächstes Jahr an.